Brandschutznachweis man muss eine Vielzahl an Vorschriften beachten

Wer ein Haus oder ein Firmengebäude baut oder eine bauliche Änderung vornimmt, der muss hierbei eine Vielzahl an Vorschriften beachten. Dazu gehört auch der Brandschutz und ein Brandschutznachweis. Welche Bedeutung dieser Nachweis hat und wer ihn ausstellt, kann man nachfolgend erfahren.brandschutznachweis

Das ist ein Brandschutznachweis

Wie bereits erwähnt, muss man bei einem Neubau oder einer baulichen Veränderung auch die Vorschriften des Brandschutzes beachten. Je nachdem um was für ein Gebäude es sich hier handelt, kann es unterschiedliche Anforderungen an den Brandschutz geben. Die Bandbreite der Brandschutzmaßnahmen die man hier umsetzen muss, kann sehr vielfältig sein. Ob Brandwände, Brandschutztüren und Tore, Brandmeldeanlagen, Brandabschottungen oder Feuerlöschgeräte. Bereits vor dem Baubeginn, nämlich bei der Planung werden die notwendigen Brandschutzmaßnahmen im Rahmen von einem Brandschutzkonzept durch einen Brandschutzsachverständigen festgelegt und der Prüfung der Baurechtsbehörde oder der Brandschutzdienste vorgelegt. Diese prüft die Brandschutzmaßnahmen aus dem Konzept auf deren Wirksamkeit. Natürlich muss es auch eine Sicherheit geben, dass die beschriebenen Brandschutzmaßnahmen nach der Fertigstellung auch umgesetzt worden sind. Das alle Brandschutzmaßnahmen umgesetzt worden sind, werden in einem Brandschutznachweis festgehalten. Wobei man an dieser Stelle sagen muss, der Nachweis für Brandschutz ist eine landesrechtliche Regelung vom Bundesland Bayern, was man so in anderen Bundesländern nicht findet.

So erfolgt die Überprüfung und Dokumentation vom Brandschutznachweis

Ein Brandschutznachweis wird ausgestellt von einem Prüfsachverständigen für Brandschutz. Hierbei handelt es sich um einen privatwirtschaftlichen Sachverständigen, der über eine besondere Brandschutzausbildung und eine staatliche Zulassung verfügt.  Jeder Bauherr kann sich frei bei Beauftragung für einen Prüfsachverständigen für Brandschutz entscheiden. Anhand vom Brandschutzkonzept und den Unterlagen, überprüft dieser dann vor Ort den Brandschutz und die Einhaltung der Brandschutzmaßnahmen aus dem Brandschutzkonzept. Sind alle Brandschutzmaßnahmen umgesetzt worden, so erfolgt gegenüber der Baurechtsbehörde die Bescheinigung.

Kosten für Brandschutznachweis

Natürlich ist die Erstellung von einem Brandschutznachweis nicht kostenfrei. So entstehen hier für die Prüfung der Brandschutzunterlagen und deren Einhaltung vor Ort Kosten. Die Kosten können hier je nach Größe vom Vorhaben sich stark unterscheiden. Die Bandbreite der Kosten bewegt sich von wenigen hundert Euro bis hin zu mehreren tausend Euro. Die Abrechnung erfolgt entweder frei oder zum Beispiel über die Honorarordnung für Architekten. Letztere kommt gerade dann zur Anwendung, wenn der Prüfsachverständige bereits vorab für die Planung vom Brandschutz zuständig war. Aufgrund der Preisunterschiede die es für einen Brandschutznachweis geben kann, sollte man vor der Beauftragung sich Angebote von mehreren Prüfsachverständigen einzuholen und dann zu vergleichen. So kann man Geld für die Erstellung vom Nachweis sparen.

 

Geländersysteme für eine unkomplizierte Nutzung

Ob in einem Wohnhaus, in einem Industriegebäude, in Bürogebäuden beziehungsweise sonstigen öffentlichen Gebäuden existieren es Treppen, allerdings auch Balkone. Zum Schutz, aber ebenfalls für eine einfache Nutzung gebraucht man Geländersysteme. Die Differenzen es bei den Systemen existieren und auf was man achten muss, mag man nachfolgend erfahren.gelaendersysteme_2

Differenzen bei Geländersysteme

Welche Person sich Geländersysteme ansieht, der wird schnell eine Vielzahl an Unterschiede bemerken können. Die Grundkonstruktion, also die Pfosten bei einem solchen Mechanismus sind in der Regel aus Metall hergestellt. Wenngleich es auch hier je nach Modell Abweichungen geben mag, bekanntermaßen Pfosten aus Holz. Beim Geländerschutz auf diese Weise reicht in diesem Fall die Spanne von Holz, über Metallstangen in unterschiedlichen Stärken und Abmessungen sowie letztlich aus Glas. Jene Unterschiede beim Material gelten ebenfalls zu Gunsten von den Handlauf. Auf diese Weise kann der Handlauf aus Metall oder Holz sein. Neben diesen Unterschieden beim Material, gibt es auch große Differenzen bei dieser Anordnung, der Höhe und letztlich beim Design. Auf diese Weise reicht in diesem Fall die Auswahl von der klassischen Gestalt, bis hin zu Ausladungen beim Geländer nach Innen beziehungsweise Außen. Je nach Geländersystem unterscheidet sich ebenfalls die Art der Bindung. Hier gibt es Möglichkeiten der Versenkung im Boden, der seitlichen Montage beziehungsweise einem Aufsatz. Die Montage ist je entsprechend Art vom System sowie der Örtlichkeit absolut nicht unerheblich. So eignet sich nicht jedes Mechanismus, man denke hier bloß eine schmale Treppe. Bei einem solchen Fall würde sich ein Aufsatz vom Geländersystem aufgrund vom notwendigen Platzbedarf absolut nicht eignen.

Geländersysteme für die Branche

Neben den Geländersysteme für normale Gebäude, existieren es ebenfalls Systeme zu Gunsten von die Industrie. Diese sind meist aus Stahlrohr produziert sowie sehr leicht gehalten. Dies begründet sich im Wesentlichen darin, dass jene vor allem als eine Schutzeinrichtung dienen und geringer einer optischen Aufwertung. Farblich sind sie absolut nicht selten in einem gelben Farbton erhalten, was eine Warnung darstellen soll. Bei dieser Bindung der Systeme gibt es die gleichen Möglichkeiten, wie schon erwähnt.

Geländersysteme Innen und Außen

Die diversen Modelle welche es auf dem Markt gibt, eignen sich je entsprechend Herstellung aber nicht nur für die Verwendung im Innenbereich, stattdessen auch im Außenbereich. So zum Beispiel für Außentreppen beziehungsweise Balkone. Bei der Anschaffung von Geländersysteme muss man hier entsprechend auf die Hinweise vom Hersteller denken.

Die Differenzen bei den Systemen sind groß, wie man sehen konnte. Diese Unterschiede machen sich auch beim Kaufpreis bemerkbar, aus dem Grund muss man vor dem Kauf nicht bloß genau die Eignung prüfen, stattdessen vor in erster Linie ebenfalls die Preise vergleichen. Dadurch kann man nämlich absolut Geld bei der Investition von Geländersysteme sparen.

Hier weitere Informationen