Parkbügel: Parkplatz vor Fremdparkern schützen

 

Möchte man einen Parkplatz vor unbefugtem Parken schützen, so gibt es hierzu mehrere Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeit ist der Parkbügel. Was dieser Bügel im Detail ist und wie man diesen montieren kann, kann man nachfolgend in diesem kleinen Informationsartikel erfahren kann.

parkbuegel_

Das ist ein Parkbügel

Soilde aus Metall gerfertigt wird ein Parkbügel. Ein solcher Bügel besteht aus zwei Teilen. Beim ersten Teil handelt es sich um den Fuß, dieser ist direkt am Boden befestigt. Über ein Gelenk kann man den Bügel auf- und zuklappen. Hinsichtlich der Form vom Bügel und der Größe, gibt es zahlreiche verschiedene Modelle. Der Bügel ist mit einer Schutzabdeckung ausgestattet, aber auch mit einem Zylinderschloss. Mittels diesem Zylinderschloss kann man den Bügel jederzeit öffnen und schließen. Gerade wenn man den Parkplatz verlässt, kann man den Bügel einfach hochklappen und verschließen. Möchte man parken, kann man diesen einfach wieder umlegen. Die Schutzabdeckung befindet sich am Fuß, so dass man über diesen nicht fallen kann. Dazu sind die Kanten in der Regel entsprechend abgeflacht. Farblich gibt es die Bügel entweder in einem grauen oder in einem weißen Farbton. Zur besseren Erkennbarkeit, ist der Bügel mit Warnband versehen. Dieses reflektiert, sodass der Bügel auch bei Dunkelheit erkennbar ist.

So wird ein Parkbügel montiert

Natürlich stellt sich im Zusammenhang mit einem Parkbügel immer die Frage, wie dieser montiert werden kann. Grundsätzlich gibt es hier von den Herstellern verschiedene Modelle, wie man einen solchen Bügel montieren kann. So gibt es die klassische Variante, bei diesem kann man den Bügel einbetonieren. Diese Variante hat ihre Vor- und Nachteile. Neben der hohen Robustheit, gibt es zwei große Nachteile. Zum einen der Aufwand vom Einbetonieren und dem Aufwand, wenn man diesen wieder entfernen möchte. Wesentlich einfacher ist hier das Modell, bei dem man den Bügel aufdübeln kann. Je nach Untergrund kann es hier aber zu Schwierigkeiten mit der Robustheit geben. Das gilt gerade dann, wenn der Untergrund weich ist oder man zu kurze Dübel und Schrauben verwendet.

Kauf von einem Parkbügel

Möchte man einen Bügel für einen Parkplatz kaufen, so sollte man sich eine Übersicht verschaffen. Das alleine aus dem Grund, da es die bereits erwähnten Unterschiede hinsichtlich der Form und der Größe gibt. Mit diesen Unterschieden, auch hinsichtlich der Montage, gibt es Preisunterschiede. Aus diesem Grund ist auch eine Übersicht zu den einzelnen Modellen wichtig. Denn durch diesen Umstand, kann man sich leichter für einen Parkbügel entscheiden. Entsprechend gute Übersichten findet man im Internet, über dieses kann man auch einfach einen Parkbügel kaufen.

Weitere Informationen: https://www.absperrtechnik24.de/Parkbuegel%20Flexy%20flexibel.htm

Geländersysteme für eine unkomplizierte Nutzung

Ob in einem Wohnhaus, in einem Industriegebäude, in Bürogebäuden beziehungsweise sonstigen öffentlichen Gebäuden existieren es Treppen, allerdings auch Balkone. Zum Schutz, aber ebenfalls für eine einfache Nutzung gebraucht man Geländersysteme. Die Differenzen es bei den Systemen existieren und auf was man achten muss, mag man nachfolgend erfahren.gelaendersysteme_2

Differenzen bei Geländersysteme

Welche Person sich Geländersysteme ansieht, der wird schnell eine Vielzahl an Unterschiede bemerken können. Die Grundkonstruktion, also die Pfosten bei einem solchen Mechanismus sind in der Regel aus Metall hergestellt. Wenngleich es auch hier je nach Modell Abweichungen geben mag, bekanntermaßen Pfosten aus Holz. Beim Geländerschutz auf diese Weise reicht in diesem Fall die Spanne von Holz, über Metallstangen in unterschiedlichen Stärken und Abmessungen sowie letztlich aus Glas. Jene Unterschiede beim Material gelten ebenfalls zu Gunsten von den Handlauf. Auf diese Weise kann der Handlauf aus Metall oder Holz sein. Neben diesen Unterschieden beim Material, gibt es auch große Differenzen bei dieser Anordnung, der Höhe und letztlich beim Design. Auf diese Weise reicht in diesem Fall die Auswahl von der klassischen Gestalt, bis hin zu Ausladungen beim Geländer nach Innen beziehungsweise Außen. Je nach Geländersystem unterscheidet sich ebenfalls die Art der Bindung. Hier gibt es Möglichkeiten der Versenkung im Boden, der seitlichen Montage beziehungsweise einem Aufsatz. Die Montage ist je entsprechend Art vom System sowie der Örtlichkeit absolut nicht unerheblich. So eignet sich nicht jedes Mechanismus, man denke hier bloß eine schmale Treppe. Bei einem solchen Fall würde sich ein Aufsatz vom Geländersystem aufgrund vom notwendigen Platzbedarf absolut nicht eignen.

Geländersysteme für die Branche

Neben den Geländersysteme für normale Gebäude, existieren es ebenfalls Systeme zu Gunsten von die Industrie. Diese sind meist aus Stahlrohr produziert sowie sehr leicht gehalten. Dies begründet sich im Wesentlichen darin, dass jene vor allem als eine Schutzeinrichtung dienen und geringer einer optischen Aufwertung. Farblich sind sie absolut nicht selten in einem gelben Farbton erhalten, was eine Warnung darstellen soll. Bei dieser Bindung der Systeme gibt es die gleichen Möglichkeiten, wie schon erwähnt.

Geländersysteme Innen und Außen

Die diversen Modelle, welche es auf dem Markt gibt, eignen sich je nach Herstellung aber nicht nur für die Verwendung im Innenbereich, stattdessen auch im Außenbereich. So zum Beispiel für Außentreppen beziehungsweise Balkone. Bei der Anschaffung von Geländersysteme muss man hier entsprechend auf die Hinweise vom Hersteller denken.

Die Unterschiede bei den Systemen sind groß, wie man sehen konnte. Diese Unterschiede machen sich auch beim Kaufpreis bemerkbar, aus dem Grund muss man vor dem Kauf nicht bloß genau die Eignung prüfen, stattdessen in erster Linie ebenfalls die Preise vergleichen. Dadurch kann man nämlich absolut Geld bei der Investition von Geländersysteme sparen.

Hier weitere Informationen