Tagesarchiv November 17, 2020

Industrie

Hochwertige Betriebsausrüstung in Industriequalität

Wer eine hochwertige Betriebsausrüstung in Industriequalität sucht, kommt nicht vorbei den der Druckluftkupplung, der Hydraulikkupplung, der Schnellverschlusskupplung und anderen Elementen. Diese Kupplungen erleichtern die Arbeitsvorgänge enorm.

Pneumatik Kupplungen

Die Druckluftkupplung wird auch Pneumatik Kupplung genannt. Sie müssen so gewählt werden, dass sie, wenn sie ent- oder gekuppelt werden, das jeweilige Kupplungsteil nicht durch einen Druck wegschleudern. Es gibt hier viele unterschiedliche Materialien und Varianten. Für den individuellen Einsatzzweck sucht man die jeweilige Kupplung aus. Man benötigt immer eine Kupplungsdose und den dazugehörigen Kupplungsstecker. Alles ist online zu bestellen.

Leckfrei und schnell

Mit einer Hydraulikkupplung kann man nicht nur sicher und schnell, sondern auch leckfreie kuppeln. Die Hydraulikschläuche werden so schnell gekoppelt. Je nach Ausführung werden die beiden Kupplungsteile der Hydraulikkupplung über das Innen- oder Außengewinde auf die Enden der jeweiligen Hydraulikschläuche geschraubt. Somit stellt diese Kupplung eine Schlauchkupplung dar an einem Hydraulikgerät. Die hydraulische Kupplung hilft beim Übertragen von Drehmomenten. Damit kann man Hydraulikleitungen schnell verbinden und wieder lösen. Für unterschiedliche Anwendungen gibt es entsprechende Varianten. Wichtig ist immer, den passenden Kupplungstyp zu bestimmen. Im landwirtschaftlichen Bereich bei Anbaugeräten und Maschinen beispielsweise, werden die Steckkupplungen nach ISDA genutzt.

Das Prinzip des Volumenverdrängens

Bei einer Schnellverschlusskupplung gibt es auf der Stirnseite plane Ventile. Das sind leckarme Ventile oder Trockenventile, die bei der Schnellverschlusskupplung das Prinzip des Volumenverdrängens anwenden, mehr dazu bei Maku Industrie. Somit ist ein Kuppeln ohne Lufteinschluss möglich sowie ein Entkuppeln ohne Medienverlust. Sie stellen eine echte Alternative dar zu den Schlauchverschraubungen und sie sind Schlauchverbinder, die man ohne Werkzeug installieren kann. Es gibt somit immer einen Vorteil im Bereich der Wirtschaftlichkeit. Außerdem sind sie konzipiert mit Hochleistungskunststoffen und Metallen, damit man jedes Schlauchsystem befriedigen kann. Dank der wirtschaftlichen Faktoren und der permanenten technischen Weiterentwicklung werden die Anforderungen an die Schlauchsysteme immer komplexer. Die Ökonomie, die Mobilität und die Flexibilität stehen im Vordergrund. Auch wichtige Faktoren beim Ab-, Auf- oder Umbau von chemisch-technischen Anlagen ist wichtig. Mit einem passenden Schlauchsystem kann man vorteilhafter arbeiten und agieren. Besonders bei chemisch-technischen Anlagen werden daher solche Systeme genutzt. Als Bestandteile dieses Systems gelten das Kupplungsteil und das Steckerteil, die mit einer Tülle bzw. einer Verschraubung zum Einbinden (ins Schlauchende) ausgerüstet sind. Es ist optional auch möglich, dass das Kupplungsteil auch als Steckerteil verbaut wird. Sie können daher als einseitig oder auch beidseitig (absperrend) eingeordnet werden. Die Dichtventile verhindern bei einem Trennen der Leitung dann Leckagen und werden automatisch aktiv. Wenn eine Kupplung ein zusätzliches Außengewinde hat, kann sie für die Montage an einer Schalttafel genutzt werden. Es gibt gerade oder auch gewinkelte Formen, die dann für den nötigen Kombinationsspielraum sorgen. Wer die Druckluftkupplung oder eine andere Kupplung kauft, hat eine hochwertige Betriebsausrüstung.