Anwalt Steuerstrafrecht

Wenn es um das Geld geht, um die Steuern versteht der Staat keinen Spaß. Doch wer sich mal mit unserem Steuerrecht befasst, der weiß wie viele Fallstricke hier lauern. Schnell kann man da mal in einer Steuererklärung einen Fehler machen, weil man zum Beispiel etwas falsch abgesetzt hat. Und schnell könnte in diesem Zusammenhang der Verdacht der Steuerhinterziehung lauten. Höchste Zeit für einen Anwalt Steuerstrafrecht, wie man nachfolgend erfahren kann. 

Anwalt Steuerstrafrecht

Leistungen von Anwalt Steuerstrafrecht

Eine fehlende oder falsche Steuererklärung und schon kann der Verdacht der Steuerhinterziehung erhoben werden. Gerade das Steuerrecht mit seinen vielen Vorschriften erfordert dann einen Anwalt Steuerstrafrecht. Ein Anwalt Steuerstrafrecht kann hier nicht nur bereits im Vorfeld entsprechend beraten, damit es überhaupt nicht zu einem Steuerstrafverfahren kommt. Sondern auch Schritte der Verteidigung übernehmen, wenn es doch zu einem Verfahren kommt. Ein Anwalt Steuerstrafrecht zeichnet aus, dass es sich hier um keinen normalen Strafverteidiger handelt. Vielmehr handelt es sich hier um einen auf das Steuerrecht und insbesondere auf das Steuerstrafrecht spezialisierten Anwalt.

Darum ein Anwalt Steuerstrafrecht

Sicherlich werden sich einige Leser fragen, wenn ein mögliches Steuerstrafverfahren droht oder drohen kann, warum nicht einfach ein normaler Strafverteidiger? Die Antwort darauf ist einfach, sie begründet sich nämlich mit dem Steuerrecht. Das Steuerrecht ist ein sehr umfassendes, ein sehr kompliziertes Recht. Daher kann man jedem Betroffenen nur empfehlen, sich hier einen speziellen Anwalt Steuerstrafrecht zu suchen, wenn es um eine Steuerstrafsache geht. Aber für einen solchen Anwalt sprechen auch noch andere Gründe. Den im Steuerrecht gibt es besondere Verfahrensmöglichkeiten, die es so in einem Strafverfahren nicht gibt. Die Rede ist hier zum Beispiel von der Selbstanzeige. Wenn man bei einer möglichen Steuerstraftat noch nicht vom Finanzamt entdeckt wurde und man möchte seinen Fehler ändern, so ist das im Rahmen einer Selbstanzeige möglich. Doch spätestens seit der verunglückten Selbstanzeige von Uli Hoeneß weiß man, diese muss Hand und Fuß haben. Den ist sie richtig durch einen Anwalt Steuerstrafrecht gemacht, spart sie einem ein Steuerstrafverfahren und die Strafe.

Finden von einem Anwalt Steuerstrafrecht

Wer einen Anwalt Steuerstrafrecht sucht, der hat hier mehrere Möglichkeiten. Zum einen kann man hier sich an die Anwaltskammer wenden. Hier sind alle Anwälte entsprechend nach ihren Fachgebieten registriert. Nicht selten findet man hier auch entsprechende Verzeichnisse im Internet. Alternativ kann man aber auch direkt das Internet bemühen und einen Anwalt für Steuerstrafrecht suchen. Hinsichtlich der Kosten, so orientieren sich diese nach der Honorarordnung, siehe mehr. Wobei es in diesem Zusammenhang durchaus auch Spielräume hinsichtlich der Bemessung vom Honorar gibt. Hier kann man sich natürlich im Vorfeld bei mehreren Anwälten zu den Kosten und den Bedingungen einer Mandatsübernahme erkundigen. Wesentlich wichtiger als das Geld, ist aber die Chemie zwischen dem Betroffenen und dem Anwalt Steuerstrafrecht, diese sollte nämlich stimmen. Denn ein Steuerstrafverfahren kann durchaus eine sehr heikle Sache sein, dementsprechend sollte das Vertrauen in die Leistungsfähigkeit und Verteidigungsstrategie auch stimmen.